Pleinair 2008

Eindrücke vom deutsch- rumänischen Künstlerpleinair im Helpter Speicher 2008

Einige Tage sind schon seit dem Ausklang des ersten deutsch- rumänischen Künstlerpleinairs in Helpt vergangen. Das kleine Dorf am Fuße des Helpter Berges, der mit 179 m höchsten Erhebung Mecklenburg- Vorpommerns, war Austragungsort eines künstlerischen Höhepunktes gewesen.

 10 rumänische Künstler: C. Bichescu, G. Mocenco, T. Meiloiu, A. Meiloiu, C. Mazuru, N. Ciochina, M. Butnaru, J. Bratu, C. Sinescu, O.-T. Stefan und 5 deutsche Künstler: I. Diederich, U. Maroske, U. Rössner, K. Losch, und K. Köhn haben vom 25. Juni bis 05. Juli 2008 unter dem Motto „Malerische Augenblicke der eiszeitgeformten Landschaft um den Helpter Berg und Umgebung“ ihre Eindrücke unserer reizvollen Landschaft künstlerisch verarbeitet. Die Vernissage zur begleitenden Ausstellung fand am 25.06.2008 um 18.00 Uhr im Helpter Speicher statt.

Ankunft in Helpt

Vernissage

 Vernissage

Schon am 26. Juni wurde mit einem kunstgerechten Programm gestartet. Um 9.00 Uhr war Treffpunkt auf dem Pfarrhof zwischen Woldegk und Mildenitz bei Herrn Wilfarth zu einer Kutschenfahrt um die Helpter Berge. So ergab sich die schönste Möglichkeit die Gegend zu erkunden.

Die beeindruckendsten Bilder wurden am gleichen Tag noch auf Leinwand festgehalten.

bei Klaus Losch in Schönbeck

bei den Musikern Kotsch in Schönbeck

Einen besonderen Tag haben die Künstler in Schönbeck bei Klaus Losch verbracht. Malen wurde von Musik begleitet und kulinarisch mit herzhafter Fischsuppe abgerundet.

Mit diesem Projekt sollen insbesondere kulturelle Vorhaben in der deutsch-rumänischen Beziehung unterstützt werden. Der Besuch der rumänischen Künstler in Atelier Mecklenburger Kollegen hat vornehmlich „alltägliche“ kulturelle und Freizeit bezogene Kontakte gefördert. Die Begegnungen und Austauschaktionen, Ausstellungen, sowie gemeinsame Aktivitäten sind Bestandteil der kulturellen Diversität und dem Bestreben für eine bessere soziale und kulturelle Integration in Europa. Die Werke, die die Gemeinde Helpt zum Abschluss der Projekttage bekommen hat, sind als Unterstützung von Kooperationen kleiner musealer Einrichtungen vorgesehen.

Hiermit soll eine wandernde Kunstausstellung entstehen.
Zahlreiche Firmen und Personen haben das Vorhaben finanziell, materiell oder organisatorisch unterstützt. Ein herzliches Dankeschön geht an Uwe Noack Woldegk, Friedrich-Ernst Wilfarth – Postkutsche Kreckow, Druckerei Walther Neubrandenburg, Café und Pension Schönburg, Edeka Markt Bessen Woldegk, Sparkasse Mecklenburg-Strelitz, Druckerei Steffen Friedland, Rodat Bau GmbH Friedland, Autohaus Woldegk GmbH, GbR Groß Miltzow Helpt, Freiherr von Bodenhausen Helpt, Bäckerei Körner Alt Käbelich, Harald Pfeiffer Straußenfarm Canzow, Rinderzucht RMV GmbH Woldegk, Fam. Koppermann Strasburg, Martina Wollenberg aus Woldegk, Christa Hansmann aus Woldegk, Ulrike Ramme-Mertin vom Mühlencafe-Woldegk, Heidrun Maier aus Woldegk, Ulrike Zelfel aus Neetzka und nicht zuletzt an den Landkreis Mecklenburg Strelitz, die Gemeinde Helpt und die Stadt Woldegk.